Lisa Martinek

* 11.02.1972 in Stuttgart
† 28.06.2019
Erstellt von
Angelegt am 01.07.2019
9.656 Besuche

Über den Trauerfall (6)

Hier finden Sie ganz besondere Erinnerungen an Lisa Martinek, wie z.B. Bilder von schönen Momenten, die Trauerrede oder die Lebensgeschichte.

Lisa Martinek

01.07.2019 um 11:16 Uhr von Redaktion

Lisa Martinek (geborene Wittich; ab 2009 bürgerlich Ricciarelli; * 11. Februar 1972 in Stuttgart; † 28. Juni 2019 in Grosseto, Italien) war eine deutsche Schauspielerin.

Karriere

01.07.2019 um 11:14 Uhr von Redaktion

Lisa Martinek erhielt ihre Schauspielausbildung von 1993 bis 1997 an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg. Während dieser Zeit spielte sie bereits am Hamburger Thalia Theater und arbeitete sowohl in Fernseh- als auch Kinoproduktionen mit. Von 1997 bis 2001 war sie im Festengagement am Schauspielhaus Leipzig. Danach war sie als Gast beim Schauspiel Frankfurt und am Deutschen Theater in Berlin engagiert.

 

Für ihre Rolle als Fahrradkurierin Lena in Härtetest wurde Martinek 1998 für den Deutschen Filmpreis nominiert. Für den Film Jagd auf den Flammenmann wurde sie ebenfalls in der Kategorie Hauptrolle für den Deutschen Fernsehpreis nominiert. 2007 war sie in einer Fernseh-Neuverfilmung von Helmut Käutners Die Zürcher Verlobung in der Hauptrolle als Juliane zu sehen, die im Original 50 Jahre zuvor von Lilo Pulver verkörpert worden war. Von 2006 bis 2012 spielte Martinek in der ZDF-Krimireihe Das Duo die Kommissarin Clara Hertz. Ihre Serienpartnerin, Hauptkommissarin Marion Ahrens, wurde von Charlotte Schwab dargestellt. 2018 spielte sie eine blinde Anwältin in der 6-teiligen Fernsehserie Die Heiland – Wir sind Anwalt.

Engagement

01.07.2019 um 11:12 Uhr von Redaktion

Martinek unterstützte als Botschafterin die „Stiftung Atemweg“, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, über Lungenerkrankungen aufzuklären. Seit 2017 war sie auch Botschafterin für „Mother Hood e.V“, einer Bundeselterninitiative, die sich für den Schutz von Mutter und Kind während Schwangerschaft und Geburt und für ein gesundes Aufwachsen der Kinder im 1. Lebensjahr einsetzt.

Privates

01.07.2019 um 11:12 Uhr von Redaktion

Martineks Vater ist der Architekt Roland Wittich, ihr Bruder der Regisseur Frieder Wittich.

 

Sie lebte seit 2002 mit ihrem Kollegen Giulio Ricciarelli zusammen. Seit der Heirat im Juni 2009 trug sie den Nachnamen Ricciarelli, behielt den Namen Martinek aus ihrer Ehe mit Krystian Martinek (1992 bis 1995) jedoch als Künstlernamen bei. Das Paar lebte in München und Berlin und hat drei Kinder.

 

Martinek starb unerwartet am 28. Juni 2019 in Italien, wo sie mit ihrer Familie den Urlaub verbrachte.

Filmografie

01.07.2019 um 11:11 Uhr von Redaktion

1991: Schulz & Schulz II – Aller Anfang ist schwer

1993: Ein Mann für meine Frau

1993: Der Showmaster

1994: Blankenese (Fernsehserie, 20 Folgen)

1994: Zwei alte Hasen – Clarissa

1994: Die hirnlose Frau (Kurzfilm)

1995: Ein Fall für zwei – Tödlicher Kaufrausch

1995: Neulich am Deich

1996: Ein starkes Team – Caviar Connection

1996: Jenseits von Schweden

1996: Buddies – Leben auf der Überholspur

1997: Härtetest

1999: Wer liebt, dem wachsen Flügel

1999: Klemperer – Ein Leben in Deutschland – Küss mich in der Kurve

2000: Vom Küssen und vom Fliegen

2000: Eine Hand voll Gras

2001: Der Schuss

2001: Der Verleger (1. und 2. Teil)

2001: Stahlnetz – PSI

2001: Der Mann von nebenan

2001: Doppelter Einsatz – Verhängnis

2001: Das Monstrum

2002: Jagd auf den Flammenmann

2002: Boran

2002: Die Rückkehr

2003: Der gestohlene Mond

2003: Zwei Tage Hoffnung

2004: Tatort – Teufelskreis

2004: Das Zimmermädchen und der Millionär

2004: Mein Weg zu dir heißt Liebe

2004: Rosa Roth – Freundeskreis

2004: Lautlos

2004: Klassentreffen

2005: Der Mann von nebenan lebt!

2005: Ein Kuckuckskind der Liebe

2005: Der Junge ohne Eigenschaften

2005: Rendezvous

2005: Wo bleibst du, Baby?

2006: Schuld und Rache

2006: Kommissarin Lucas – Das Verhör

2006–2012: Das Duo (Fernsehserie, 13 Folgen)

2006: Tornado – Der Zorn des Himmels (1. und 2. Teil)

2006: Das Wunder von Loch Ness

2007: Die Zürcher Verlobung – Drehbuch zur Liebe

2007: Eine folgenschwere Affäre

2007: Ich leih’ mir eine Familie

2008: Willkommen im Westerwald

2009: Für meine Kinder tu’ ich alles

2009: Böses Erwachen

2009: Gletscherblut

2010: Tatort – Blutgeld

2010: Meine Tochter nicht

2010: Bella Vita

2010: Ampelmann (Kurzfilm)

2011: Die Schuld der Erben

2012: Bella Australia

2012: Hochzeiten

2013: Hochzeiten 2 (Just Married – Hochzeiten zwei)

2013: Willkommen im Club

2013: Bella Familia – Umtausch ausgeschlossen

2014: Der Alte – Zwischen Leben und Tod

2014: Alles muss raus – Eine Familie rechnet ab (Fernsehzweiteiler)

2014: Der Kriminalist – Ums Leben betrogen

2014: Perfection (Kurzfilm)

2015: Tod auf der Insel

2015: Schwester Weiß

2016: Familie ohne Grenzen

2016: Junges Licht

2017: Ein schrecklich reiches Paar

2017: Ein starkes Team – Vergiftet

2017: Blaumacher (Fernsehserie, 6 Folgen)

2018: Die Heiland – Wir sind Anwalt (Fernsehserie, 6 Folgen)

2018: Tatort – KI

2018: Schwartz & Schwartz: Mein erster Mord (Fernsehreihe)

Weitere laden...
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel https://de.wikipedia.org/wiki/Lisa_Martinek aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung (de)). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.